Ästhetik- und Laserzentrum Zürichsee, Meilen, Kanton Zürich
Ihre Haut - unsere Welt rund um Zürich
Jetzt Termin buchen   Facebook Instagram
Slide_01.jpgSlide_02.jpgSlide_03.jpgSlide_04.jpgSlide_05.jpgSlide_06.jpgSlide_07.jpgSlide_08.jpgSlide_09.jpgSlide_10.jpgSlide_11.jpgSlide_12.jpgSlide_13.jpgSlide_14.jpgSlide_15.jpgAktuelle Publikationen.png


Aktuell

> Aktuelle Artikel, News und Publikationen

Highlights von der IMCAS Paris 2022

Der erste flüssige Neuromodulator Botulinumtoxin A in Europa wurde auf dem Internationalen Master Course on Aging Science (IMCAS) Weltkongress 2022 vorgestellt.

Bereits am 15.3.2022 tauschte sich ein Advisory Board mit einer geschlossenen Expertengruppe, der Dr. med. Becker-Wegerich angehört, online über den innovativen ersten flüssigen Neuromodulator Botulinum Toxin A Typ aus. Danach ging es schnell: Am 21.5.2022 folgte in Zürich eine Masterclass-Vorstellung des neuen Produktes der Firma Galderma: Der Beginn einer neuen Ära in der Neuromodulation:

„Alluzience“, derverste Neuromodulator in flüssiger Form. Er ist sofort verwendbar. Der Einsatz ist zur vorübergehenden Verbesserung des Erscheinungsbilds von mittelstarken bis starken Zornesfalten zugelassen. Das Galderma Symposium in Paris am Pfingstwochenende zeigte das Produkt von der Theorie bis zur praktischen Anwendung.

Das aussergewöhnliche an der Produktion wurde betont:
Es werden keine Tierversuche gemacht. Die Herstellung erfolgt ohne Hilfsstoffe tierischer oder menschlicher Herkunft und wurde als vegan bezeichnet. Abobotulinumtoxin A zeigt eine optimierte Wirkstoffkonzentration, ist 12 Monate haltbar.

Interessante Ergebnisse der Studien sind, dass die Wirkung früher einsetzt und die Wirkdauer vergleichsweise länger ist. Das Präparat wird seit 2 Wochen bei uns eingesetzt!

 

 
 

 

Aufgrund der Corona Situation besteht bei uns zu Ihrer Sicherheit eine Maskenpflicht. Wir bitten Sie, unsere Praxis mit einer Schutzmaske zu betreten und die Hände zu desinfizieren.

Zusätzlich messen wir die Körpertemperatur mittels Infrarot Stirnthermometer.
Sämtliche dermatologischen, ästhetischen sowie Laserbehandlungen werden wieder wie üblich durchgeführt.

 


ÄSTHETIK: Ihre Haut - unsere Welt

Ihre Spezialistinnen für ästhetische Dermatologie,  minimal  invasiv aesthetic medicine

Rund um die Fachspezialität der Dermatologie entwickelten sich die Teilgebiete der Lasermedizin und ästhetischen Dermatologie. Hier geht es um weit mehr als um die reine Hautpflege. Im Mittelpunkt steht die Prävention der Hautalterung, Erhaltung eines schönen gepflegten Hautbildes mit dem Ziel eine junge, gesunde Haut zu fördern.

Wir gestalten für Sie ein individuelles ÄSHETIK-Konzept zur Optimierung Ihres natürlichen, harmonischen Aussehens, welches Ihre Persönlichkeit entsprechend unterstützt. In der Schnelllebigkeit der Zeit sind sichere, nicht invasive und wenig zeitaufwändige Verschönerungsmassnahmen für Körper und Gesicht gefragt. Unsere Expertise in der Dermatologie und ästhetischen Medizin beläuft sich auf 30 Jahre Klinik- und Praxiserfahrung

Unsere Schwerpunkte in der ästhetischen Dermatologie sind innovative, skalpellosesanfte Verjüngungsverfahren. Dazu gehören neue Injektionstechniken mit Botulinumtoxin A und biologisch abbaubaren Füllmaterialien (Hyaluronsäure). Letztere zur Konturverschönerung, dezentem Volumenaufbau, Faltenbehandlung, Lippenkontur und Lippenvergrösserung.  Die Eigenbluttherapie (PRP) wird zur Hautverjüngung und bei Haarverlust verwendet. Stören Sie zuviele oder zuwenige Haare? Unsere Haarsprechstunde bietet Ihnen die Optionen vom Laser bis zur Eigenbluttherapie. Zur Therapie von Besenreiser setzen wir die Sklerotherapie ein.

Acht moderne Laser-, Blitzlampen (IPL) -, Radiofrequenz- und LED Geräte ermöglichen eine Vielfalt von Behandlungen: Alters- und sonnenbedingte Fältchen, Aknenarben, Narbentherapie nach Operationen, grosse Poren, Pigmentflecken, Altersflecken, sonnengealterte Haut, Haarentfernung mit dem Laser, als auch Äderchen. Mit Radiofrequenz (Thermage) ist eine Hautstraffung des Gesichtes, der Augenlider und diverser Körperregionen (zB. Erschlaffte Haut nach Geburt) möglich. Alternativen zur Kollagenstimulierung sind Skinbooster, Blitzlampenbehandlung und Biophotonic LED Therapie.

Als erste dermatologische ästhetische Praxis in der Deutschschweiz setzten wir die Kryolipolyse mit dem Coolsculpting-Verfahren zur nicht invasiven Fettreduktion ein. Wer auf Liposuktionen verzichten möchte, kann dieses nicht invasive Verfahren zur Behandlung von Körperspeck, Reiterhosen und Doppelkinnfett anwenden.

Gerne informieren wir Sie über neuste wissenschaftliche Entwicklungen und Trends des breiten Spektrums zur Haut- und Körperverschönerung.

Dr. Myriam Wyss Fopp und Dr. Petra Becker-Wegerich stehen Ihnen mit ihrem Team für weitere Fragen und persönliche Anliegen sehr gerne zur Verfügung. Auch per e-mail unter Kontakt. In Kürze bieten wir eine online Terminvergabe an.

Your Skin - Our World
Ihre Haut - Unsere Welt